Eröffnung des Arlberg Trails

#arlbergtrail #stantonamarlberg #bestofthealps #lechamarlberg #weitwanderweg

“Nur wo Du zu Fuß warst, warst Du wirklich!”

Eröffnung des Arlberg Trails

Offizielle Eröffnung des Arlberg Trails am Freitag 13. August 2021 in St. Anton . Das erste gemeinsame Sommerprodukt des Arlbergs schlägt die Brücke zwischen sportlicher Herausforderung, Naturerlebnis und den Arlberg-Orten Lech, Zürs, Stuben, St. Anton und St. Christoph.

Der Weitwanderweg zeigt den Arlberg, wie er leibt und lebt. Der neue, sportliche Arlberg Trail verbindet ab sofort alle fünf Arlbergorte Lech, Zürs, Stuben, St. Anton und St. Christoph.

In drei Etappen und Mithilfe von Seilbahnen sind insgesamt 40 km Wanderwege in spektakulärer alpiner Landschaft zu bewältigen. Der Arlberg Trail krönt die Geschichte des Arlbergs und verbindet, was seit Jahrzehnten zusammengehört.

Weitwanderweg in Vorarlberg / Tirol eröffnet: Der neue Arlberg Trail!

Alle Informationen zum Arlberg Trail unter www.arlbergtrail.com

Die Arlberg Trail Eröffnung
Die offizielle Eröffnung am 13.August 2021 beginnt mit einer gemeinsamen Auffahrt auf die 2811 m hohe Valluga. Bei bester Weitsicht sind Teile von verschiedenen Etappen des Arlberg Trails auf der Aussichtsplattform sichtbar. Hier liegt die Grenze zwischen den österreichischen Bundesländern Vorarlberg und Tirol. Neben ersten Informationen zum Trail wird auf die anstehende Eröffnung mit einem Zirbenschnaps angestoßen. Danach folgt die Eröffnungsfeier auf der Bergstation Galzig mit Präsentation des Arlberg Trails mit den Touristikfachleuten Martin Ebster und Josef Chodakowsky. Mit dem Durchschneiden des Bandes ist der Arlberg Trail offiziell eröffnet. Ein Gemeinsames Mittagessen in der Verwallstube am Galzig schließt die Feier ab.

Unterwegs auf dem Arlberg Trail
Bereits am Folgetag, Samstag den 14.August haben wir die Möglichkeit eine Teiletappe des Arlberg Trails zu gehen, unser Redakteur MK Schechler ist mit dabei. Ab Lech nehmen wir die erste Gondel auf den Rüfikopf und wandern der Morgensonne entgegen. Durchs Monzabonjoch zur Rauhkopfscharte mit Wildtiersichtungen von Murmeltieren, Gams und Steinböcken. Über das Krabbenjoch kommen wir an die Stuttgarter Hütte. Diese wird durch den Nepalesen Ang Kami Lama bewirtschaftet. Natürlich gibt es die regionalen Gerichte und Vesper, er hat aber auch “Momos” auf der Karte, nepalesische Teigtaschen in Fleisch- und vegetarischer Variante. Der Verkaufshit hier oben und ideale Stärkung für die weitere Tour. Es geht hinunter Richtung Trittkopfalpe vorbei an Weidevieh und zahlreichen Stauden gelben Enzians. Der bekannte, gleichnamige Schnaps wird im Übrigen nicht aus dem blauen Enzian, sondern aus der Wurzel dieses gelben Enzians gemacht. Auf dem weiteren Weg hinunter nach Zürs kommen wir noch an einem Schneedepot vorbei. Eine riesige Menge Schnee der vergangenen Wintersaison wartet auf den Einsatz zu Beginn der nächsten Skisaison bei einem Wettbewerb. Unter der dicken Holzschnitzelschicht gibt es wohl nur an die 30 Prozent Masseverlust übers Jahr. Am Ziel in Zürs sind wir müde aber auch beeindruckt von der Landschaft in diesen im Sommer weitgehend unberührten Arlberg Gebieten, den natürlichen Wildtierreaktionen und dem uns geschenkten Kaiserwetter. Klasse.
MK Schechler

Große Foto-Galerie zur Eröffnung und einer Teiletappe Arlberg-Trail bei uns: Hier klicken!

Arlberg Trail

Fakten zum Arlberg Trail
Der Arlberg Trail ist das erste gemeinsame Sommerprodukt der verschiedenen Arlberg Orte. Der Weitwanderweg ist in 3 Tagesetappen zu bewältigen. Eine sportlich, alpine Herausforderung mit insgesamt 40 Kilometer Wegstrecke und 18 Stunden reine Gehzeit. Vier Seilbahnen sind Teil des Trails, die Übernachtung in den Arlberg Orten Lech, St. Anton und Stuben sind durch Arlberg Trail Partnerhotels gesichert, die auch den Gepäcktransport zum nächsten Hotel organisieren. Die Buchungsplattform stellt ASI Reisen, die Alpinschule Innsbruck GmbH.

ARLBERG TRAIL – DER WEGVERLAUF

Etappe Lech(Rüfikopf) – Stuttgarter Hütte – Ehrlijoch – Erlachalpe – Knoppenkar Valfagehrjoch – Valluga 1 – St. Anton:
•Länge: 12,4km
•Gehzeit: 6:30h
•Bergauf: 1.220m
•Bergab: 918m

Etappe St. Anton(Galzig) – Berggeistweg – Kaltenberghütte – Stuben:
•Länge: 15km
•Gehzeit: 6:30h
•Bergauf: 674m
•Bergab: 1.351m

Etappe Stuben – Zürs – Seekopf – Madloch – Lech:
•Länge: 12,8km
•Gehzeit: 5h
•Bergauf: 667m
•Bergab: 1.144m

Gesamt Arlberg Trail
•Länge: 40,2km
•Gehzeit: 18h
•Höhenmeter inklusive Lifte: 9.550m
•5 Bergbahnfahrten
•Höchster Punkt: 2.647m
•Königsetappe: Lech – St. Anton
•Start individuell wählbar
•Begehbar Juli, August, September

Das Seilbahn-Ticket zum Arlberg Trail
•Rüfikopfbahn
•Vallugabahn
•Galzigbahn
•Seekopfbahn
•59,-€, Kinder (2006 und jünger) 32,-€
•Gültigkeit: ganze Sommersaison