Kampf um die Pole-Position als Miss Tuning

#tuningworldbodensee #MISSTUNING

Zwölf Bewerberinnen setzen sich gegen 340 Konkurrentinnen durch und ziehen ins Finale der Wahl zur Miss Tuning ein

Friedrichshafen – Mit quietschenden Reifen geht die Wahl der Miss Tuning 2018 in die entscheidende Runde. Zwölf Finalistinnen haben sich gegen 340 Bewerberinnen aus ganz Europa durchgesetzt und wetteifern vom 10. bis 13. Mai auf der Tuning World Bodensee weiter im Rennen um den obersten Podestplatz. Vor der Kamera, in Fotoshootings sowie bei Walks in Abendmode und in Beachwear müssen die Anwärterinnen ihre Fähigkeiten als Gesicht der Tuning-Branche beweisen. Die Jury entscheidet am Sonntag, 13. Mai, wer das Amt von Miss Tuning 2017 Vanessa Schmitt übernehmen wird.

Wer fährt mit dem Titel Miss Tuning 2018 in einem frisch getunten Nissan Micra davon? Die Zielgerade gleicht einer Parcoursfahrt, bei der die Kandidatinnen einige Hindernisse in Form von zahlreichen Challenges zu überwinden haben. Vier aufregende Messetage warten auf die zwölf Mädchen. Bei verschiedenen Shootings stehen sie einzeln, aber auch gemeinsam vor der Kamera. Nicht wundern, wenn sich die Messehalle kurzzeitig in einen Laufsteg verwandelt: Die zwölf Schönheiten werden sich bei einem Messerundgang dem Publikum präsentieren. Mit Aussehen alleine ist es aber nicht getan, die zukünftige Botschafterin der Tuning-Szene muss auch ihr Moderationstalent und ihre Schlagfertigkeit bei einem Videodreh unter Beweis stellen. Am Sonntag bei der finalen Entscheidung stehen erneut die Modelqualitäten der Tuning-Schönheiten im Fokus. In drei Durchgängen müssen die Finalistinnen die Jury aus Experten, Promis, Fotografen und Sponsoren in sexy Streetwear, Strandoutfit sowie eleganter Abendgarderobe überzeugen.

MISS TUNING – die Finalistinnen zur Wahl 2018

Die Gewinnerin erhält ein Fotoshooting mit dem Star- und Playboy-Fotografen Andreas Reiter – inklusive der Produktion des Miss Tuning Kalenders 2019. Die Siegerin ist nicht nur für ein Jahr das Gesicht der Tuning-Branche, während ihrer Amtszeit fährt sie auch einen Nissan Micra, der während der Veranstaltung getunt wird – zuschauen erwünscht. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten ein Taschengeld in Höhe von 500 und 250 Euro für den nächsten Shoppingtrip.

Das internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene findet von Donnerstag, 10. Mai bis Sonntag, 13. Mai 2018 statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Kostenfreies Parken auf den offiziellen Messeparkplätzen. VIP-Parking gibt es für 49 Euro für Fahrer und Beifahrer. Die Tageskarte kostet 14, ermäßigt und im Vorverkauf 12 Euro. Im Vorfeld können sich die Besucher Eintrittskarten online unter www.tuningworldbodensee.de/tickets sichern.

Weitere Informationen unter: www.tuningworld.de und www.facebook.com/tuningworldbodensee

Ein Gedanke zu „Kampf um die Pole-Position als Miss Tuning

  • 13. Mai 2018 um 21:15
    Permalink

    #tuningworldbodensee #misstuning

    Die 16. Wahl zur Miss Tuning ist entschieden – Laura aus Saarlouis startet mit Vollgas in das kommende Jahr als Gesicht der Tuning-Branche

    Die First Lady der Tuningwelt steht fest

    Friedrichshafen – Laura Fietzek aus Saarlouis rast über die Ziellinie und erkämpft sich die Pole-Position als Miss Tuning 2018. Im kommenden Jahr steht Laura im Licht der Frontscheinwerfer und vertritt die Tuning-Branche bei Messen und Veranstaltungen in ganz Europa. Sie wird außerdem den gefragten Miss Tuning Kalender 2019 zieren. Die 24-Jährige übernimmt damit die Krone von ihrer Vorgängerin Vanessa Schmitt.

    “Nachdem der zweite Platz verkündet wurde, hatte ich nicht mehr damit gerechnet, zu gewinnen. Das war eine Explosion der Gefühle.” Ihre lautstark jubelnde Fankurve vor der Bühne unterstützte Laura während der gesamten Show. Die Siegerin hat die vier Tage auf der Tuning World Bodensee genossen: “Wir haben uns während der Zeit hier alle gegenseitig unterstützt und auch unser Coach Luca war super.” Show and Shine waren auch bei den Challenges vor der Kamera und auf dem Laufsteg geboten. Mit viel Herzblut, wenig Schlaf, der einen oder anderen Blase an den Füßen und vom Fotografenkorso verfolgt, bewies Laura während der Messetage ihre Qualitäten als Tuning-Botschafterin. Während der Tuning World Bodensee haben Laura die Fotoshootings und der Videodreh mit den Friends of Thunder großen Spaß bereitet.

    Miss Tuning 2018  Laura Fietzek aus Saarlouis
    Miss Tuning 2018 Laura Fietzek aus Saarlouis

    Laura ist gelernte Floristin und arbeitet derzeit in der Produktion eines Automobilherstellers. Auf sie wartet nun ein Jahr, so einzigartig wie sie selbst. Das Highlight: Als Aushängeschild der Tuningwelt produziert sie gemeinsam mit dem Star- und Playboy-Fotografen Andreas Reiter den begehrten Miss Tuning Kalender 2019. Die 24-Jährige freut sich besonders auf die vielen neuen Herausforderungen, die auf sie zukommen und auch darauf, im Fokus der Aufmerksamkeit der Tuning-Branche zu stehen.

    Charakter und Wiedererkennungswert hat auch ihr brandneuer Nissan Micra. Während der Messe hat er von G?stört Industries ein individuelles Facelift bekommen und ist damit wortwörtlich ein Hauptgewinn. Auch die Zweitplatzierte Diana Josy aus Lichtenau und die Drittplatzierte Sarah aus Schwülper gingen nicht leer aus und sicherten sich ein Taschengeld für den nächsten Shoppingtrip.

    Weitere Informationen und Fotos zur Miss Tuning-Wahl 2018 unter: http://www.tuningworldbodensee.de, http://www.facebook.com/tuningworldbodensee, https://www.facebook.com/misstuning.info/ und https://www.instagram.com/explore/locations/587421923/tuning-world-bodensee-friedrichshafen/

Kommentare sind geschlossen.